Home
 Events / Sonderfahrten
 Sonderfahrten
 Luminale-Express
 

luminale-Express: Lichter-Tour mit Tram- und Bus-Veteranen

Wenn es Mitte März noch früh dunkel wird, kommen die Licht-Projekte der Luminale 2018 besonders gut zur Geltung. Insgesamt 140 Projekte werden Frankfurt und Offenbach sechs Tage lang in einem besonderen Licht erscheinen lassen. Bereits zum fünften Mal beteiligt sich auch der Verein „Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V.“ (HSF) an der Veranstaltung. In Zusammenarbeit mit der VGF schickt die HSF an zwei Abenden den „luminale-Express“ auf die Strecke.

Genauso wie die luminale wartet auch der „luminale-Express“ im Jahr 2018 mit einem neuen Konzept auf. Er verkehrt nicht mehr an allen sechs Abenden, sondern an zweien - dem Eröffnungs- und dem Abschlussabend. Dann werden an Stelle einer Tram jedoch gleich zwei Straßenbahnen sowie ein Omnibus unterwegs sein. Dabei handelt es sich um Bahnen der Typen L/l und M/m, Baujahr 1957 bzw. 1959, sowie einen Omnibus des Typs Mercedes-Benz O305, Baujahr 1979.

Die beiden Straßenbahnzüge bedienen die klassische Route des „luminale-Express“, welche der Tour des „Ebbelwei-Expreß“ folgt. Sie führt auf einem Rundkurs von der Messe über Hauptbahnhof, Sachsenhausen, Zoo und Altstadt zurück zum Hauptbahnhof und zur Messe. Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten bestehen an allen Haltestellen entlang der Strecke. Der Omnibus fährt ebenfalls auf einem Rundkurs. Dieser beginnt am Zoo und verläuft über Ostbahnhof, Willy-Brandt-Platz, Alte Oper und Eschenheimer Tor zurück zum Zoo.

Sowohl am 18. als auch am 23. März 2018 verkehren die beiden Linien im 30-Minuten-Takt. Die erste Abfahrt der Straßenbahnen an der Messe erfolgt um 19 Uhr, die letzte um 22:30 Uhr. Am Zoo besteht die Möglichkeit, von der Tram in den Bus umzusteigen und umgekehrt. Die erste Abfahrt des Omnibusses erfolgt um 18:35 Uhr, die letzte um 22:35 Uhr. Der ausführliche Fahrplan kann im rechten Bereich dieser Seite heruntergeladen werden.

Im Rahmen einer kleinen Stadtführung werden die Fahrgäste in allen Fahrzeugen über die Luminale-Objekte entlang der Strecke sowie die Geschichte des öffentlichen Nahverkehrs in Frankfurt am Main informiert. Für die Fahrt im „luminale-Express“ ist lediglich eine im Tarifgebiet Frankfurt gültige RMV-Fahrkarte notwendig. RMV-Fahrkarten sind an den Automaten an den Haltestellen erhältlich. Ein Fahrkartenverkauf in den eingesetzten Fahrzeugen ist leider nicht möglich.

Rückblicke


    Luminale-Express 2016
  14.03.18
 

In Frankfurt am Main und Umgebung werden alle zwei Jahre anlässlich der Luminale ab Einbruch der Dunkelheit zahlreiche Gebäude und Objekte künstlerisch mit Licht in Szene gesetzt. Seit 2010 beteiligen sich auch die VGF und die HSF an der Veranstaltung und lassen den historischen L/l-Zug als „Luminale-Express“ auf einem Rundkurs durch die Stadt verkehren. Auch bei der Luminale 2016 vom 13. bis zum 18. März 2016 war er wieder mit von der Partie.

  mehr...
 

    Luminale-Express 2014
  28.02.16
 

Alle zwei Jahre werden anlässlich der Luminale in Frankfurt am Main sowie weiteren Orten des Rhein-Main-Gebiets zahlreiche Gebäude und Objekte ab Einbruch der Dunkelheit künstlerisch mit Licht in Szene gesetzt. Seit 2010 beteiligen sich auch VGF und HSF an der Veranstaltung und lassen den historischen L/l-Zug als „Luminale-Express“ verkehren. Anlässlich der Luminale 2014, die vom 31. März 2014 bis zum 4. April 2014 stattfand, war dieser wieder unterwegs.

  mehr...
 

    Luminale-Express 2012
  09.05.12
 

Parallel zur alle zwei Jahre stattfindenden Weltleitmesse für Architektur und Technik, der „light+building“, findet seit zehn Jahren die „Luminale“ statt. Auch in diesem Jahr war der „Luminale-Express“ wieder mit von der Partie, als Frankfurt vom 15. bis zum 20. April 2012 anlässlich der Luminale 2012 illuminiert und von zahlreichen Fotografen okkupiert wurde.

  mehr...