Home
 Aktuelles
 News / Presse
 Aktuell
 

Frankfurt verabschiedet die Ptb-Wagen

25.06.18
Die letzten Wagen des Typs „Ptb“ wurden 2016 aus dem Betrieb genommen. Nun werden sie endgültig außer Dienst gestellt. Zum Abschied findet am 30. Juni 2018 ein öffentlicher Pendelverkehr zum Mitfahren und Fotografieren zwischen Enkheim und Heerstraße statt.

Fast zwei Jahrzehnte lang waren sie ein fester Bestandteil des U-Bahn-Betriebs in Frankfurt am Main: die Triebwagen des Typs „Ptb“. Eingesetzt wurden sie vor allem auf den Linien U5 und U6. Zeitweise kamen sie auch auf den Linien U4 und U7 zum Einsatz.

Bei den Ptb-Wagen handelt es sich um umgebaute Triebwagen des Typs „Pt“. Mit der Verlängerung der Linie U5 von der Konstablerwache zum Hauptbahnhof Anfang 1998 war es erforderlich, dass die 2,35 Meter schmalen Pt-Wagen der U5 an denselben Stationen halten wie die 2,65 Meter breiten U3-Wagen der U4. Dazu waren Umbauten in den Türbereichen notwendig. Es wurden 27 Wagen im Einstiegsbereich verbreitert und mit Schwenk-Trittstufen ausgestattet. Die Verbreiterungen wurden außen durch rot-weiße Markierungen gekennzeichnet und erhielten den Spitznamen „Blumenkästen“. Auf Grund der Umbauten wurde die Typbezeichnung der Wagen um ein „b“ für „breit“ zu „Ptb“ geändert. Nur ein Jahr später wurden weitere 32 Pt-Wagen zu Ptb-Wagen umgebaut. Sie wurden für die Linie U6 benötigt, da auf der parallel zu ihr verkehrenden Linie U7 fortan breite U2-Wagen eingesetzt werden sollten.

Mit dem Einsatz der neuen Triebwagen des Typs „U5“ auf der Linie U6 begann 2012 das Ende der Ptb-Wagen. Sukzessive wurden die Ptb-Wagen durch die modernen Fahrzeuge ersetzt. Als letztes Refugium blieb ihnen nur die Linie, auf der ihr Einsatz begonnen hatte: die U5. Wegen den niedrigen Bahnsteigen an den Stationen „Musterschule“ und „Glauburgstraße“ konnten bis 2016 ausschließlich Ptb-Wagen auf der Linie U5 verkehren. Mit der Aufnahme des Betriebs am 9. Oktober 2016 wurde die Linie U5 nach dem Umbau der beiden Haltestellen auf U5-Wagen umgestellt. Die Ptb-Wagen wurden vollständig aus dem Betrieb genommen.

Anlässlich der Außerdienststellung der letzten Ptb-Wagen veranstalten VGF und HSF am Samstag, den 30. Juni 2018, einen öffentlichen Pendelverkehr zum Mitfahren und Fotografieren. Vier aus Triebwagen der Typen „Ptb“, „U2“, „U3“ und „Pt“ gebildete Züge werden zwischen 10 und 18 Uhr im 20-Minuten-Takt zwischen Enkheim und der Heerstraße pendeln. Der Fahrplan kann unter

www.hsf-ffm.de/ptb-wagen-abschied

heruntergeladen werden. Die Mitfahrt ist mit Ausnahme der „Pt“-Wagen in allen Zügen möglich. Fahrgäste benötigen lediglich eine gültige RMV-Fahrkarte.

Download:

Fahrplan Ptb-Wagen-Abschied am 30. Juni 2018
(PDF, 187 KB)

Pressekontakt:
HSF-Vereinskommunikation
E-Mail: presse(at)hsf-ffm.de

VGF-Unternehmenskommunikation
Tel.: 069 / 213 276 49
E-Mail: presse(at)vgf-ffm.de