Home
 Aktuelles
 News / Presse
 Archiv
 

2003 - 2018: 15 Jahre Betriebshof Ost

04.07.18
Jubiläum wird am 7. Juli mit einer Fahrzeugparade gefeiert.

Die VGF hat ihren Betriebshof Ost, im Unternehmens-Jargon „BB Ost“ für „Betriebsbahnhof“ genannt, am 6. Juli 2003 eröffnet und ans Netz angeschlossen. 15 Jahre mögen keine so lange Zeit sein, wenn man bedenkt, daß das ÖPNV-Zeitalter mit Inbetriebnahme der Pferdebahn schon 1872 begann. Aber diese 15 Jahre haben den Betrieb auf U-Bahn- und Straßenbahn-Linien nachhaltig verändert. Im selben Jahr, 2003, wurden die ersten Niederflurbahnen des Typs „S“ in Dienst gestellt, es folgte von 2008 an die 5. Generation von U-Bahn-Wagen, die „U5“-Typen. Beide wurden vom Hersteller Bombardier Transportation geliefert. Ältere Baureihen wie „U2“, „U3“ oder „Ptb“ verschwanden aus dem Liniendienst und sind mit Einzelexemplaren heute nur noch als historische Bahnen unterwegs. Vor wenigen Tagen hat die VGF mit der Firma Alstom einen Vertrag über die Lieferung neuer Straßenbahnen unterschrieben, den „T“-Wagen, die ab 2020 ausgeliefert werden.

Der Neubau ersetzte 2003 die alten und kleineren Abstellhallen und Werkstätten in Eckenheim, Sachsenhausen und Bornheim. Mehr als 150 Schienenfahrzeuge – U-Bahnen und Straßenbahnen – werden seit dem „in Ost“ gewartet, in der Betriebspause abgestellt und von hier auf die Linien U4, U5, U6, U7, 11, 12 und 18 eingesetzt.

Am kommenden Samstag, 7. Juli 2018, feiert die HSF in Zusammenarbeit mit der VGF das 15jährige Bestehen des Betriebshofs Ost im Frankfurter Stadtteil Riederwald. Hierzu gibt es einen öffentlichen Shuttle mit einer historischen, nicht barrierefreien Straßenbahn des Typs "Pt", die die Besucher um 9 Uhr 30, 11 Uhr 30, 13 Uhr 30 und 15 Uhr 30 Uhr ab der Straßenbahnhaltestelle "Zoo" zum Veranstaltungsort bringt.

Im Betriebshof Ost haben die Besucher die Möglichkeit, die Werkstatt zu besichtigen sowie eine Parade aus einigen Straßenbahn- und U-Bahn-Zügen, die die Vollwerbung mit einer Frankfurter Partnerschaftsstadt tragen, zu fotografieren.

Bitte unbedingt beachten: Teilnahme bzw. Mitfahrt sind kostenlos, aber nur nach vorheriger Online-Anmeldung beim Museumsverein unter

www.hsf-ffm.de/veranstaltungen

möglich. Aus Sicherheitsgründen sind die Teilnehmer dazu angehalten, festes Schuhwerk und eine orange-farbige Warnweste zu tragen.

Pressekontakt:
HSF-Vereinskommunikation
E-Mail: presse(at)hsf-ffm.de

VGF-Unternehmenskommunikation
Tel.: 069 / 213 27 495
E-Mail: presse(at)vgf-ffm.de