Home
 Aktuelles
 News / Presse
 Archiv
 

26. und 27.08.2006: Waldbahn-Ausstellung im Verkehrsmuseum

22.08.06
Die „Tage der Route der Industriekultur Rhein-Main“ stehen 2006 unter dem Thema „Bahnhöfe – Tor zur Stadt, Tor zur Region“. Unter dieser Themenstellung werden in mehr als 160 Veranstaltungen innerhalb der Kulturregion technische und städtebauliche Prozesse der Vergangenheit und Gegenwart miteinander verknüpft.

Das Verkehrsmuseum Frankfurt am Main beteiligt sich am 26. und 27. August mit detailreichen und unterhaltsamen Führungen durch die Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs in Frankfurt und mit einer Sonderausstellung zur Frankfurter Waldbahn. Dabei steht die Geschichte und Restaurierung des um 1900 erbauten und unter Denkmalschutz stehenden Bahnhofsgebäudes der Waldbahn im Mittelpunkt. An jedem Veranstaltungstag werden um 11:00 und 15:00 Uhr spezielle Vorträge über die Waldbahn und deren Gebäude gehalten.

Die Frankfurter Waldbahn war ab 1889 in Betrieb und wurde bereits 1929 wieder eingestellt. Sie diente während ihrer gesamten Dienstzeit dem Güterverkehr und der Erholung der Großstädter, da sie in den Stadtwald führte. Grund für ihren nur 40 Jahre dauernden Einsatz war trotz ihrer großen Beliebtheit die Ersetzung mit der modernen Straßenbahn. Von den Einrichtungen der Waldbahn existieren heute neben dem Bahnhof in Neu Isenburg nur noch das Stationsgebäude und die Wagenhallen in Schwanheim, in denen das Verkehrsmuseum untergebracht ist und denen an den Veranstaltungstagen besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Daneben steht auch die Dauerausstellung „Von der Pferdebahn bis in die Neuzeit“ Besucherinnen und Besuchern offen. Das Verkehrsmuseum bietet anhand von mehr als zwei Dutzend liebevoll restaurierten, historischen Fahrzeugen und zahlreichen weiteren Exponaten einen umfassenden Überblick über die 125-jährige Entwicklung des Frankfurter Nahverkehrs.

Öffnungszeiten am 26./27. August 2006 (Veranstaltungswochenende): 11:00 bis 17:00 Uhr;

Öffnungszeiten am 2./3., 16./17. und 30. September 2006: 11:00 bis 17:00 Uhr;

Öffnungszeiten am 24. September 2006 (Tag der Verkehrsgeschichte): 10:00 bis 18:00 Uhr

Öffnungszeiten ab 1. Oktober 2006: jeden Sonn- und Feiertag von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Eintrittspreise: Erwachsene 3,00 €, Kinder (bis einschließlich 14 Jahren) 1,00 €, Ermäßigungsberechtigte (Senioren ab 61 Jahren, Studenten mit Studentenausweis, Schüler mit Schülerausweis) 2,00 €.

Weitere Informationen: www.verkehrsmuseum.info; 069/21323131.

Bei Rückfragen:
Thomas Lusmöller
HSF-Vereinskommunikation
E-Mail: thomas.lusmoeller@hsf-ffm.de