Home
 Aktuelles
 News / Presse
 Archiv
 

Frankfurter Tag der Verkehrsgeschichte am 30. September 2007

15.09.07
Ein Tag, der nicht nur die Fans, sondern auch Familien begeistert! In Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Feldbahnmuseum und der Historischen Eisenbahn Frankfurt organisiert das Verkehrsmuseum Frankfurt den fünften Frankfurter Tag der Verkehrsgeschichte am 30. September 2007 von 10 bis 18 Uhr.

Auch in diesem Jahr veranstalten das Verkehrsmuseum Frankfurt am Main, das Frankfurter Feldbahnmuseum e. V. und die Historische Eisenbahn Frankfurt e. V. eine abwechslungsreiche Reise durch das historische Verkehrswesen der Stadt.

Im Rebstockpark wird die typische Feldbahnatmosphäre wieder lebendig. Die einstige Vielfalt dokumentiert das Feldbahnmuseum auf einer über 1.500 Meter langen Strecke durch die sehenswerten Kleingärten und Parkanlagen. Zum 14. Oldtimertreffen treffen sich die Oldtimerfahrzeuge der Straße und Schiene und starten um 11 Uhr von dort zu einer Stadtrundfahrt.

Auf der Frankfurter Hafenbahn verkehrt die Historische Eisenbahn mit einem Museumszug stündlich von 11 bis 17 Uhr zwischen dem Haltepunkt Eiserner Steg – an dem alle Fahrten beginnen – durch die Industriegebiete im Ost- und Westhafen zum Hafenbahnstellwerk Mainkur und zum Übergabebahnhof Griesheim.

Das Verkehrsmuseum Frankfurt am Main präsentiert seine umfassende Sammlung vom Pferdebahnwagen bis zum Prototyp des ersten Frankfurter Stadtbahnwagens. Die Sammlung wird durch weitere Exponate aus der wechselvollen Nahverkehrsgeschichte der Stadt und den aktuell laufenden Sonderausstellungen „35 Jahre P-Wagen“ und „30 Jahre Ebbelwei-Expreß“ ergänzt.

Kinder können bei einer museumsübergreifenden Rallye die Museen erkunden und vieles über die historischen Fahrzeuge und Museen lernen.

Zwischen den Veranstaltungsorten bietet der Verein „Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V.“ in Zusammenarbeit mit der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main einen Pendelverkehr mit Bussen und Straßenbahnen an. Vom Verkehrsmuseum fahren die Pendelbusse zwischen 10 und 17 Uhr jeweils zur vollen Stunde zum Feldbahnmuseum und stündlich von 10.30 bis 17.30 Uhr zurück zum Verkehrsmuseum. Von 10 bis 18 Uhr verkehren ab dem Verkehrsmuseum stündlich historische Straßenbahnen über Römer zum Zoo. In der Gegenrichtung fahren die Bahnen von 11:15 Uhr bis 18:15 Uhr stündlich ab der Haltestelle Römer/ Paulskirche zum Verkehrsmuseum. An Haltestelle Römer/Paulskirche besteht eine Umsteigemöglichkeit zwischen den historischen Straßenbahnen und den ab dem Eiserner Steg fahrenden Zügen der Historischen Eisenbahn durch einen fünfminütigen Fußweg.

Für den „Frankfurter Tag der Verkehrsgeschichte“ gibt es ein Kombi-Ticket, mit dem die Züge der Historischen Eisenbahn, die historischen Straßenbahnen und die Pendelbusse genutzt werden können. Es schließt den Eintritt in das Feldbahnmuseum und das Verkehrsmuseum in Schwanheim ein. Das Kombi-Ticket kostet für Erwachsene 6 Euro, für Kinder von 6 bis 14 Jahren 3 Euro und für Familien (2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder) 14 Euro. Die Tickets sind am 30. September 2007 an allen Veranstaltungsorten und bei den Schaffnern in den Pendelbussen und in den historischen Straßenbahnen erhältlich.

Bei Rückfragen:
Thomas Lusmöller
HSF-Vereinskommunikation
E-Mail: thomas.lusmoeller@hsf-ffm.de