Home
 Aktuelles
 News / Presse
 Archiv
 

Historie trifft Moderne: Sonderverkehr ins Verkehrsmuseum über Straßenbahn-Neubaustrecke

10.12.14
Am 14. Dezember 2014 pendeln fünf historische Straßenbahnen sowie ein moderner Niederflur-Straßenbahnwagen über die neue Straßenbahnstrecke in der Stresemannallee zwischen Neu-Isenburg und Verkehrsmuseum.

Zum Fahrplanwechsel 2014/2015 am 14. Dezember 2014 wird die Straßenbahnlinie 17 von ihrer bisherigen Endhaltestelle am Hauptbahnhof über die Stresemannallee bis nach Neu-Isenburg verlängert. Ermöglicht wird diese Verlängerung durch die seit Anfang Januar 2014 neu errichtete knapp 1,1 Kilometer lange Straßenbahntrasse zwischen den Haltestellen „Stresemannallee/Gartenstraße“ und „Stresemannallee/Mörfelder Landstraße“.

Anlässlich der Aufnahme des planmäßigen Linienbetriebs auf der Neubaustrecke verbinden die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) und der Verein „Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V.“ (HSF) am Sonntag, den 14. Dezember 2014, die neue Strecke mit der Frankfurter Nahverkehrshistorie im Verkehrsmuseum. Insgesamt sechs Straßenbahnen werden im 15-Minuten-Takt zwischen dem Verkehrsmuseum und Neu-Isenburg pendeln. Eingesetzt werden Wagen der Typen „L“, „M“, „N“, „O“ und „Pt“ sowie eine moderne Niederflur-Straßenbahn. Der Fahrplan kann im Folgenden heruntergeladen werden.

Download:
Sonderfahrplan Pendelverkehr - Aktualisierte Version
(PDF, 23 KB)

Pressekontakt:
HSF-Vereinskommunikation
E-Mail: presse(at)hsf-ffm.de

VGF-Unternehmenskommunikation
Tel.: 069 / 213 27 495
E-Mail: presse(at)vgf-ffm.de