Home
 Aktuelles
 News / Presse
 Archiv
 

Nacht der Museen: Nahverkehrsgeschichte bei Nacht erleben

06.05.14
Dauerausstellung „Von der Pferdebahn bis zur Neuzeit“ in nächtlicher Atmosphäre. Stilechte Anreise mit historischen Straßenbahnen sowie modernen Bussen auf der Shuttlebuslinie nach Schwanheim.

Am Samstag, den 10. Mai 2014, findet in Frankfurt und Offenbach wieder die „Nacht der Museen“ statt. Insgesamt 49 Museen und Galerien öffnen an diesem Abend von 19 Uhr bis 2 Uhr, darunter auch das Verkehrsmuseum Frankfurt am Main im Stadtteil Schwanheim.

Dauerausstellung und Sonderausstellungen im Verkehrsmuseum

Das Verkehrsmuseum Frankfurt am Main bietet die Möglichkeit, die Geschichte des Öffentlichen Personennahverkehrs in Frankfurt näher kennen zu lernen. Neben vielen Trieb- und Beiwagen der Straßenbahn aus längst vergangenen Tagen ist unter anderem ein Wagen der Pferdestraßenbahn, die zwischen 1872 und 1904 als Vorläufer der elektrischen Straßenbahn verkehrte, ausgestellt.

Dem 140-jährigen Jubiläum der Betriebsaufnahme der Pferdebahn vor zwei Jahren haben Mitglieder der HSF eine Sonderausstellung gewidmet, in der neben der Entwicklung des Streckennetzes und Impressionen des täglichen Betriebs auch ein Blick hinter die Kulissen des Pferdbahnbetriebs zu sehen ist. In einer zweiten Sonderausstellung wird der Bau der jüngsten Strecke im Frankfurter Straßenbahnnetz entlang der Friedberger Landstraße ins Neubaugebiet Frankfurter Bogen dokumentiert. Anhand vieler Bilder und Pläne werden die Änderungen entlang der Strecke sowie die einzelnen Bauphasen veranschaulicht.

Musikalische Unterhaltung

Für Unterhaltung sorgt von 19 Uhr bis 2 Uhr die Sängerin Samantha Maxine. Sie präsentiert Chansons in verschiedenen Sprachen. Für das leibliche Wohl ist im Verkehrsmuseum Frankfurt am Main ebenfalls gesorgt.

Mit historischen Straßenbahnen und Bussen nach Schwanheim

Stilecht können die Besucher des Verkehrsmuseums mit den historischen Straßenbahnen der VGF anreisen. Sie verkehren von 19 bis 2 Uhr im 30-Minuten-Takt zwischen Zoo, Altstadt, Hauptbahnhof/Münchener Straße, Stresemannallee/Gartenstraße, Niederrad und dem Verkehrsmuseum. Zudem ist das Verkehrsmuseum im 10- bis 15-Minuten-Takt mit der Shuttlebuslinie 5, auf der moderne Busse zum Einsatz kommen, erreichbar. Der Fahrplan für die historischen Straßenbahnen kann in Kürze im Internet unter www.hsf-ffm.de heruntergeladen werden.

Download:
Sonderfahrplan Linie V (gültig am 10.05.2014)
(PDF, 212 KB)

Pressekontakt:
Andreas Behrndt
HSF-Vereinskommunikation
E-Mail: andreas.behrndt(at)hsf-ffm.de

VGF-Unternehmenskommunikation
Tel.: 069 / 213 27 495
E-Mail: presse(at)vgf-ffm.de