Home
 Aktuelles
 News / Presse
 Archiv
 

Offenbach-Tag: Mitgliederausflug am 20. Oktober 2007

10.10.07
Am 20. Oktober vor genau 100 Jahren wurde die Straßenbahnlinie vom Mathildenplatz nach Bürgel in Betrieb genommen. Diesen Anlass nutzt die HSF für einen gemeinsamen Tag mit den Freunden vom "kleinen Museum der OVB".

Gemeinsam mit den Freunden des "kleinen Museum der OVB" veranstaltet der Verein Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V. (HSF) am Samstag, 20. Oktober 2007 ab 10 Uhr einen gemeinsamen Tag anlässlich des 100-jährigen Jubiläum der Städtischen Straßenbahn Offenbach.

Auch wenn die beiden Städte - Frankfurt und Offenbach - durch einen gesunden Lokalpatriotismus" eine gewisse Distanz pflegen, haben die beiden Verkehrsbetriebe viele interessante Gemeinsamkeiten in der Vergangenheit und nicht zuletzt in der Gegenwart. Diese näher kennen zu lernen und sich untereinander auszutauschen wird sehr spannend.

Die Veranstaltung, die ausschließlich den Mitgliedern der HSF, den Mitarbeitern des OVB-Museums und deren Gästen vorbehalten ist, startet um 10 Uhr mit dem Bus des Typs O305 der VGF an der Südseite des Frankfurter Hauptbahnhofs zum Betriebshof der Offenbacher Verkehrsbetriebe in der Hebestraße. Nach der Begrüßung, einem Abriss mit Filmen der Offenbacher Straßenbahn-, O-Bus- und Busgeschichte geht es mit einem Bus der OVB und dem der VGF nach Sachsenhausen zum Lokalbahnhof. Dort steigen die Teilnehmer in den L-Zug um, der über den früheren Linienweg der Straßenbahnlinie 16 - über die Altstadt - zur Messeschleife fährt. Danach fährt der Zug wieder über die Altstadt und durch Sachsenhausen zum Verkehrsmuseum nach Schwanheim, wo eine Führung mit Schwerpunkt auf Offenbacher Fahrzeuge wartet. Nach der Führung geht es mit L-Zug wieder zurück nach Sachsenhausen zum Lokalbahnhof, wo gegen 16:45 Uhr Rückfahrten nach Eckenheim mit dem L-Zug, zum Betriebshof Rebstock mit der O305 der VGF und zum Betriebshof Hebestraße mit dem OVB-Bus bestehen.

Ausführliche Informationen erhalten die Mitglieder der HSF in den nächsten Tagen im aktuellen HSF-Newsletter.

Bei Rückfragen:
Thomas Lusmöller
HSF-Vereinskommunikation
E-Mail: thomas.lusmoeller@hsf-ffm.de